25.03.2018: BFC Meteor 06 – VfB Concordia Britz 1916 0:2

Datum: 25. März 2018

Wettbewerb: Bezirksliga Berlin, Staffel 3, 23. Spieltag

Ort: Sportplatz Ungarnstraße

Zuschauer: 30

Tore: 0:1 M. Schulz (52.), 0:2 N. Groß (78.)

Bericht: Bestes Frühlingswetter rief mal wieder danach, die Plätze der eigenen Hood unsicher zu machen. Der Spaziergang führte diesmal zum (für Weddinger Verhältnisse) idyllischen, denkmalgeschützten Schillerpark, an dessen Rand sich der Sportplatz des BFC Meteor anschmiegt. Bekannt ist Meteor, wie so viele kleinere Berliner Klubs, vor allem dadurch, dass es irgendein Spieler, der in der Jugend mal die Schuhe des Kiezvereins geschnürt hat, in höhere Ligen geschafft hat – im Fall von Meteor war es mit Thomas Häßler gar ein Weltmeister von 1990, der dann über die Reinickendorfer Füchse zum 1. FC Köln wechselte.

Inzwischen hat sich aber viel verändert, Meteor spielt nicht mehr an der altehrwürdigen Hanne-Sobek-Sportanlage und auch weitere Weltmeister wurden nicht hervorgebracht. Der Liga-Alltag heißt Bezirksliga und in einem munteren Spielchen mit 2 Toren und 2 Platzverweisen nahmen die Jungs aus dem Neuköllner Ortsteil Britz die Punkte mit in den tiefen Süden Berlins. Auch bei Meteor kann man die goldene Amateur-Regel gelten lassen, dass je schlechter der Fußball, umso leckerer das Essen ist: das Sucuk-Sandwich, kredenzt von Horst im Blechverschlag, mundete schon sehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.