12.05.2018: Chemnitzer FC – HANSA ROSTOCK 1:1

Datum: 12. Mai 2018

Wettbewerb: 3. Liga, 38. Spieltag

Ort: Stadion der Gellertstraße („Fischerwiese“)

Zuschauer: 9.197

CFC: Tittel – Hansch, Endres (78. Reinhardt), Trapp, Koch (60. von Piechowski) – Bachmann (46. Campulka), Grote, Baumgart – Tallig, Frahn, Slavov – Trainer David Bergner

Hansa: Gründemann – Nadeau, Hüsing, Riedel, Holthaus – Rankovic, Grupe, Henning (83. Berger), Owusu (71. Alibaz), Scherff – Breier (86. Väyrynen) – Trainer Pavel Dotchev

Tore: 0:1 Breier (4.), 1:1 Slavov (90.)

Bericht: Letztes Auswärtsspiel der Saison bedeutet auch immer Saisonabschlussfahrt und wie es der Zufall wollte, sollte der CFC wieder herhalten, die Hanseaten in Empfang zu nehmen. Statt Döbeln wurde in diesem Jahr Freiberg als Bleibe auserkoren, ein ebenso hübscher Ort, nur leider ohne Leben in der Bude. Der Keller der einzigen geöffneten Bar wurde okkupiert, Handy ans Mischpult angeschlossen und die Darts-Automaten zu den Techno-Klängen der wilden 90er mit üblen Würfen malträtiert.

Nach ausgiebigem Frühstück inklusive Leerung sämtlicher Eiervorräte ging es dann nach Karl-Marx-Stadt zum bereits abgestiegenen Chemnitzer FC, wo beide Fanszenen nochmal rauchig die Saison beendeten und sich die Teams auf dem Rasen schiedlich friedlich Unentschieden trennten. Hansas Eigengewächs Tommy Grupe, der sich nach etlichen Hansa-Jahren einen anderen Verein suchen muss, wurde noch in den Gästeblock beordert und standesgemäß verabschiedet und dann war die Saison beendet. Tabellensechster – eine gute Saison, der nun eine mit dem ersehnten Aufstieg folgen soll.

Ein Kommentar zu 12.05.2018: Chemnitzer FC – HANSA ROSTOCK 1:1

  1. Unioner sagt:

    sieht ja recht entspannt aus 🙂
    eiserne Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.