20.05.2018: FC Viktoria 1889 Berlin – Sp. Vg. Blau-Weiß 1890 4:1

Datum: 20. Mai 2018

Wettbewerb: Landespokal der Frauen, Finale

Ort: Stadion Wittenau

Zuschauer: 441

Tore: 1:0 Kähler (32.), 2:0 Sänger (38.), 2:1 Fechner (44.), 3:1 Kähler (55., FE), 4:1 Kähler (90.+2)

Bericht: Das Stadion Wittenau, eine mehr als sehenswerte Spielstätte, wird leider nur noch selten zur Austragung von Fußballspielen genutzt. Eingebettet in die Sportanlage Göschenstraße, werden dort fast ausschließlich die vorhandenen Kunstrasenplätze genutzt und so muss man sich schlau machen, wann und wie dort mal ein Spiel stattfindet. So musste dann mal der Frauenfußball herhalten und das Finale um den Landespokal bot einen würdigen Rahmen. Leider findet man zur Historie dieses Schmuckstücks fast nichts, weder das Baujahr, noch die einstige Zuschauerkapazität oder der Zuschauerrekord sind irgendwo in den Weiten des www auszumachen.

Über 400 Zuschauer wohnten dem Duell zwischen dem Regionalligisten Viktoria und dem Berlin-Ligisten Blau-Weiß 90 bei und nach großem Kampf musste sich der Underdog dann doch recht deutlich geschlagen geben. Die Namen der Vereine klingen gut, im Männerbereich weist Viktoria zwei Deutsche Meisterschaften auf (1908 und 1911) und Blau-Weiß 90 spielte in der 80er Jahren gar ein Jahr 1. Bundesliga. Inzwischen ist Viktoria 89 mit dem Lichterfelder FC fusioniert und gibt den soliden Regionalligisten, während Blau-Weiß 90 nach dem Konkurs wieder auf dem aufsteigenden Ast sitzt, die Berlin-Liga dominiert und nächste Saison auch in der Oberliga vermutlich eine gute Rolle spielen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.