26.07.2012: FK Senica – APOEL F.C. 0:1

Datum: 26. Juli 2012

Wettbewerb: Europa League, 2. Qualifikationsrunde, Rückspiel

Ort: Štadión Senica

Zuschauer: 3.069

Senica: Švenger – Krajcik, Kona, Blackburn, Brabec, Divis (78. Frydek), Kalabiska, Masaryk, Krizko (81. Stepanek), Babic (74. Varadi), Koutny – Trainer Zdenek Psotka

APOEL: Chiotis – Ailton, Charalambidis (74. Aloneftis), Alexandrou, Benachour (63. Sousa), Manduca, Pinto (88. Charalampous), Morais, Borda, Sergio, Zuela – Trainer Ivan Jovanovic

Tor: 0:1 Helio Pinto (73.)

Bericht: Morgens in Zagreb losgefahren, wurde auf dem Weg noch kurz in den Balaton gesprungen und dann weiter ins slowakische Senica gefahren, wo der dortige FK Senica im Jahre 2009 die Erstligalizenz des insolventen ASK Inter Bratislava übernahm und sich seitdem über Profifußball freuen kann. Zu Gast im recht netten städtischen Stadion war der Rekordmeister Zyperns, den ich schon in den letzten beiden Jahren international gesehen hab. Diesmal kamen leider nicht soviele Fans mit wie nach Bratislava oder Jablonec und die wenigen Leute mühten sich auch nicht um Stimmung. Auf Heimseite gab es einen Trommler, unterstützt von 15 Sangeslustigen und ebenso vielen Cheerleaderinnen. Das Spiel gab auch nicht viel her, nach dem 2:0-Heimsieg APOELs im Hinspiel musste schon recht viel passieren, dass die Slowaken dem Überraschungsteam der letztjährigen Champions-League-Saison (APOEL scheiterte erst im Viertelfinale an Real Madrid) gefährlich werden konnten. Dazu kam es nicht und APOEL tütete in der 73. Minute sein Weiterkommen ein, für sie geht es in der nächsten Quali-Runde gegen Aalesunds FK aus Norwegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.