03.08.2011: ŠK Slovan Bratislava – APOEL F.C. 0:2

Datum: 3. August 2011

Wettbewerb: Champions-League-Qualifikation, 3, Runde, Rückspiel

Ort: Štadión Pasienky

Zuschauer: 9.318

Slovan: Putnocký – Čikoš (85’ Szarka), Dobrotka, Grendel, Žofčák – Kladrubský, Bagayoko, Guédé, Štepanovský (61’ Milinković) – Had, Šebo – Trainer Karel Jarolim

APOEL: Chiotis – Poursaetides, Boaventura, Jorge, Kontis – Morais, Pinto, Tričkovski (84’ Solari), Manduca – Marcihno (89’ Jahić), Ailton (79’ Charalambides) – Trainer Ivan Jovanovic

Tore: 0:1 Ailton Almeida (57.), 0:2 Manduca (90.+3)

Bericht: Nach einem 0:0 im Hinspiel war für beide Mannschaften noch alles drin. Gespielt wurde im Stadion Pasienky, eigentlich das Stadion des (2009 aufgelösten und mittlerweile neu gegründeten) Stadtrivalen Inter, da das unfassbar geile Stadion Tehelne Pole, welches am Vormittag mal in Augenschein genommen wurde, leider dem Verfall überlassen wird. Zu Spielbeginn gab es eine nett anzusehende Choreo über alle Tribünen und insbesondere in der ersten Halbzeit war die Stimmung auf Slovan-Seite einfach nur geil. Die Zyprer waren mit etwa 500 Leuten im Gästeblock und trommelten und sangen fröhlich vor sich hin, hatten am Ende das Glück auf ihrer Seite, dass ihre Helden mit 2:0 gewannen und in die Play-Offs einzogen, während Slovan in der Europa-League-Qualifikation nun gegen die Roma ran muss. Respektabel, mit wie vielen Fans APOEL im Europacup unterwegs ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.