20.04.2014: FK Teplice – FC Zbrojovka Brno 0:1

Datum: 20. April 2014

Wettbewerb: Tschechien, Gambrinus-Liga, 25. Spieltag

Ort: Na Stínadlech

Zuschauer: 5.482

Teplice: Grigar – Klimpl, Vondrášek (72. Fenin), Jablonský, Matula – Krob, Nivaldo, Ljevakovič, Vachoušek (56. Bratanovič), Litsingi – Jindráček – Trainer Zdeněk Ščasný

Brno: Doležal – Buchta, Pernica, Schuster – Pašek, Zavadil, Fischer, Šisler (90. Šumbera) – Skalák (83. Malík), Kroupa (74. Janotka), Hyčka – Trainer Václav Kotal

Tor: 0:1 Schuster (75.)

Bericht: „Endlich 1. Liga“, dachte sich der geneigte Fußballinteressierte, der an diesem Wochenende schon zwei tschechische Zweitligaspiele überlebt hatte. Doch dass man nun etwas mehr an fußballerischer Qualität auf dem Platz und stimmgewaltiger Qualität und Quantität auf den Rängen erleben durfte, blieb ein fürchterlicher Trugschluss. Im schönen, aber völlig überdimensionierten Stadion Na Stinadlech fanden sich gut 5.000 Zuschauer ein, davon drei mit extrem nervigen Trommeln, die auch ohne Unterlass Verwendung fanden. Die etwa 30 Gästefans aus der Motorsport-Stadt Brno konnten sich dadurch selten, eigentlich gar kein Gehör verschaffen und gingen in ihrem riesigen Gästeblock völlig verloren unter.

Nach 90 Minuten langweiligen Minuten, in denen der Ex-Bundesligaspieler Martin Fenin als Einwechselspieler des FK Teplice Aufmerksamkeit erlangte, weckte uns der Schiedsrichter mit seinem erlösenden Schlusspfiff. Teplice dürfte sich damit aus dem Kampf um die Europapokalplätze so gut wie verabschiedet haben, während Zbrojovka im Niemandsland der Liga rumdümpelt. Unser Nachbarland wartet zwar mit schönen Landschaften, Städten und Stadien auf, doch insbesondere die Stimmung auf den Rängen, wenn nicht gerade Sparta oder Banik Ostrava spielen, lässt einen in Zukunft doch einen großen Bogen um Fußballbesuche in Tschechien machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.