15.09.2012: Chemnitzer FC (U19) – HANSA ROSTOCK (U19) 0:2

Datum: 15. September 2012

Wettbewerb: A-Jugend-Bundesliga Nordost/Nord, 5. Spieltag

Ort: Stadion im Sportforum Chemnitz

Zuschauer: 80

CFC: Reissig – Wonner, Moraes, Baumann, Bahr – Flade (46. Naoum), Mauersberger, Kwarteng (63. Hansch), Scheffel, Ney (31. Yildiz) – Engert – Trainer Ullus Küttner

FCH: Künnemann – Lüdtke, Pägelow (86. Mielke), Nauermann, Esdorf – Krauße, Schlottke (87. Schlatow), Christiansen, Gebissa – Köller (89. Walter), Grube (82. Burmeister) – Trainer Roland Kroos

Tore: 0:1 Krauße (12.), 0:2 Grube (14.)

Bericht: Freitagabend noch in Pommern, Sonnabendvormittag schon in Sachsen. Im altehrwürdigen, 1926 eröffneten Sportforum Chemnitz standen sich die Nachwuchskicker zweier ostdeutscher Traditionsvereine gegenüber, in dem die Küstenjungs das Geschehen klar in der Hand hatten und man immer den Eindruck hatte, dass das Team einen Gang zulegen kann sobald der CFC mal wieder etwas Spielanteile gewinnt. Unterm Strich also ein verdienter Auswärtssieg für das Team von Trainer Roland Kroos, welches nach schlechtem Saisonstart nun wenigstens nicht mehr auf dem Abstiegsplatz verweilt, wohingegen sich Chemnitz nun auf eben einem solchen wiederfindet. Punkten konnte an diesem Tag nicht nur die Hansa-Kogge, sondern auch das Stadion: ein herrlich marodes Bauwerk, bestückt mit einzigartigen Flutlichtmasten und einem wuchtigen Marathontor mit längst überholter Anzeigetafel. Stimmung gab es nicht bei diesem Spiel, es sei denn das Kreischen der Spielermuttis mit gleichzeitigem Fordern der Roten Karte, wenn Söhnchen mal wieder mit einem 08/15-Allerweltsfoul gelegt wurde, gilt inzwischen als solche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.