01.09.2012: FC Pommern Stralsund – TSV Bützow 1952 1:1

Datum: 1. September 2012

Wettbewerb: Verbandsliga Mecklenburg-Vorpommern, 4. Spieltag

Ort: Stadion der Freundschaft

Zuschauer: 85

FCP: Schattschneider – Alfuth, Hinz, Seliger, Millat, Pompe, Gurlt, Duggert, Kachel (63. Steinberg), S. Schulz, Kutz – Trainer Mathias Kollhoff

TSV: Krüger – Gritzan, Winter, Kuchenbecker, Keup, Schlicht, Holleitner, Bärmlich (74. Brandt), S. Lehmann, Urgast, Allgner – Trainer Christian Urgast

Tore: 0:1 Keup (50.), 1:1 Alfuth (79.)

Bericht: Anstelle von Rostock musste an diesem Tag eine andere Hansestadt zum Fußball herhalten. Das Hansa-Spiel gegen Wehen Wiesbaden wurde elegant umkurvt, die Fanszene entschied sich diesmal, dem Stadion fernzubleiben, um auch weiterhin der chaotischen Vereinsführung zu zeigen, welch „kluge“ Entscheidung die Schließung der Südtribüne ist. 4.800 Zuschauer sagen wohl alles. Wie auch immer: Stralsund, das Tor nach Rügen, wartet mit einem herrlich alten Stadion auf, an beiden Längsgeraden grüßen Tribünen aus längst vergangenen großen Fußballzeiten am Strelasund, als die ASG Vorwärts Stralsund jahrelang  DDR-Zweitligaluft schnupperte und zweimal sogar erste Liga. Nach der Wende erfolgte wie für so viele Ostklubs der sportliche und wirtschaftliche Niedergang. Aktuell sollen die Kräfte gebündelt werden für bessere Zeiten, die Fußballer des Ortsrivalen TSV 1860 Stralsund, früher BSG Motor Stralsund, schlossen sich dem Verein vor einiger Zeit komplett an und sollen nun für höherklassigen Fußball sorgen. Der war an diesem Tag noch nicht zu sehen, Bützow mit den zwei auffälligen Spitzen Schlicht und Keup dominierte den Großteil der Partie, um sie in der Schlussphase aus der Hand zu geben. Stimmung gab es keine, dafür eine ordentliche Brise Meeresluft sowie Bier und Wurst zu günstigen Preisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.