20.08.2011: Lichterfelder FC Berlin 1892 – HANSA ROSTOCK II 0:1

Datum: 20. August 2011

Wettbewerb: Oberliga NOFV-Nord, 3. Spieltag

Ort: Stadion Lichterfelde

Zuschauer: 154

LFC: Hinz – Neugebauer, J. Felsenberg (80. Schröder), Runge – Vogler – Huke (88. Dudschus), T. Felsenberg, Ince – Danko, Matschke (30. Dittmann) – Kalixto – Trainer Peter Heinrich

FCH: Hahnel – Holst, Wenger, Starke, Rausch – Kremer (80. Wahl), Blum, Jensen, Weilandt (63. Gladrow) – Albrecht (69. Klak), Kunstmann – Trainer Axel Rietentiet

Tor: 0:1 Kremer (39.)

Bericht: Samstag ging es nach dem eigenen Spiel schnell ins Stadion Lichterfelde, denn das A-Team enterte die Stadt, um sich hier noch ein paar Punkte abzuholen. Eine schöne alte Haupttribüne gibt’s hier im Berliner Süden zu bestaunen, auf dem die gut 150 Zuschauer locker Platz fanden. Das Spiel war schlecht bis sehr schlecht, doch zum Ende der ersten Halbzeit  konnte die von sechs Profis unterstützte Hansa-Vertretung endlich die Führung schießen. Schönes Gefühl, mal wieder ein Hansa-Tor bejubeln zu können. Zur zweiten Halbzeit wanderte der Stimmungspöbel des FCH unters Tribünendach und feuerte von dort lautstark die Mannschaft an. Ein bisschen Rauch gab es auch noch und zum Ende hin wurde noch diverses Liedgut mit fragwürdigen Texten geträllert. Alles in allem ein netter Tag, vor allem weil endlich mal so was wie Sommerwetter genossen werden konnte. Hansa ist mit diesem Sieg auf Platz zwei hinter Torgelow geklettert, während sich Lichterfelde die rote Laterne mit Neubrandenburg teilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.