08.08.2011: HANSA ROSTOCK – VfL Bochum 1848 0:0

Datum: 8. August 2011

Wettbewerb: 2. Bundesliga, 3. Spieltag

Ort: Ostseestadion

Zuschauer: 15.500

FCH: K.Müller – Schyrba, Wiemann, Kostal, Pelzer – R.Müller, Perthel – Ziegenbein, Jänicke (84. Langen) – Lartey – Semmer (84. Schied) – Trainer Peter Vollmann

VfL: Luthe – Freier, Maltritz, Sinkiewicz, Bönig – Johansson (85. Kramer) – Vogt, Dabrowski – Federico, Kefkir (38. Ostrzolek) – Aydin (74. Ginczek) – Trainer Friedhelm Funkel

Tore: keine

Bericht: Die zweite Liga „lockt“ wieder mit ihren nervigen Freitag- und Montagabendspielen. So auch diesmal mit dem „Topspiel“ Hansa Rostock gegen den VfL Bochum. Der Gästeblock natürlich nur dürftig gefüllt, ansonsten für ein Montagsspiel bei diesem Wetter durchaus eine gute Zuschauerzahl. Hansa fand gut rein ins Spiel, ließ hinten nicht viel zu, aber versäumte es vorn die Chancen zu verwerten. Selbst nachdem Bochums Bönig in der 35. Minute mit Gelb-Rot vom Platz musste, schaffte es der FCH in 55 Minuten Überzahl nicht, mehr als nur diesen einen Punkt zu holen. Eine herbe Enttäuschung, denn die Chancen waren da und der erste Saisondreier wäre so wichtig gewesen. Die Heimstimmung war für die Verhältnisse diesmal wirklich gut, hätte nur noch das erlösende Tor gefehlt und das Stadion wäre ein absolutes Tollhaus geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.