07.08.2011: Hallescher FC – Kieler SV Holstein 1900 1:0

Datum: 7. August 2011

Wettbewerb: Regionalliga Nord, 1. Spieltag

Ort: Stadion im Bildungszentrum, Halle-Neustadt

Zuschauer: 2.022

HFC: Horvat – Eismann, Mouaya, Ruprecht, Kanitz – Wagefeld, Hartmann – Preuß, Müller (90. Kamm Al-Azzawe), Mast (74. Wegner) – Shala (67. Boltze) – Trainer Sven Köhler

KSV: Jensen – Herrmann, Steil, Jürgensen, Poggenberg – Toksöz (74. Chahed), Kazior – Siedschlag, Sykora (61. Wulff), Meyer (62. Lindner) – Heider – Trainer Thorsten Gutzeit

Tor: 1:0 Preuß (36.)

Bericht: Halle fetzt! Noch wird im Ausweichstadion in Halle-Neustadt gespielt, einem runtergekommenen Plattenbaubezirk am Stadtrand, bevor im September ins umgebaute Kurt-Wabbel-Stadion gezogen wird. Die Stimmung einfach nur richtig geil oldschool wie auch schon im alten KWS, hoffentlich können die HFCer diese Stimmung auch in die Blechhütte mitnehmen. Sogar von der Haupttribüne wurden Gesänge angestimmt, die Ultras waren sich dann nicht zu schade eigene Gesänge zu beenden und mit einzusteigen. Nett anzusehen das gute Verhältnis zwischen den „normalen“ Fans und der Ultra-Szene. Unfassbar witziges Reingerufe a la „Schieri, du Wessischeiße!“ machten den Sonntag zu einer schönen Erinnerung. Kiel war mit 80 Leuten anwesend, reagierte auf „Hier regiert der HFC“ mit einem sinnlosen „Norddeutschland, Norddeutschland!“. Naja, zum Glück gewann der HFC Chemie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.