20.03.2011: Braunschweiger TSV Eintracht 1895 – HANSA ROSTOCK 2:1

Datum: 20. März 2011

Wettbewerb: 3. Liga, 29. Spieltag

Ort: Eintracht-Stadion an der Hamburger Straße

Zuschauer: 23.000 (ausverkauft)

BTSV: Petkovic – Kessel, Henn, Dogan, Reichel – Theuerkauf, Bellarabi (78. Fetsch), Vrancic, Kruppke (86. Pfitzner), Boland – Kumbela (69. Calamita) – Trainer Torsten Lieberknecht

Hansa: Hahnel – Schyrba, Wiemann, Trybull (62. Albrecht), Pelzer – R.Müller, Pannewitz – Ziegenbein, Lartey, Jänicke – Vujanovic (62. Schied) – Trainer Peter Vollmann

Tore: 1:0 Kruppke (35.), 2:0 Theuerkauf (37.), 2:1 Schied (85.)

Bericht: Mit dem WET ging es per Regionalbahn über Magdeburg nach Braunschweig. Die Fahrt lief entspannt ab und um nicht in BS am Bahnhof eingekesselt zu werden, schleusten wir uns als Enkel einer älteren Dame an den Polizisten vorbei und konnten uns somit auf eigene Faust zum Stadion aufmachen. Dort angekommen, mussten wir noch auf die Tickets aus Rostock warten und waren erst 15 Minuten nach Anpfiff im Block, hatten aber noch nichts verpasst. Der BTSV hatte das Spiel voll im Griff und gewann völlig verdient und fast noch zu niedrig. Nur in den letzten zehn Minuten keimte bei uns noch etwas Hoffnung auf, hatten aber Glück, bis dahin nicht schon höher hinten zu liegen. Die Stimmung war auf beiden Seiten nicht so grandios wie erwartet. Braunschweig hat man selten gehört und auch bei uns ging es erst mit der zweiten Halbzeit so richtig los, als dann der aktive Kern auf dem Zaun den Marsch blies. Die Rückfahrt im Regio verlief ruhig und um 21Uhr hatte uns unsere Hauptstadt wieder in ihren Armen.

2 Kommentare zu 20.03.2011: Braunschweiger TSV Eintracht 1895 – HANSA ROSTOCK 2:1

  1. Ric sagt:

    Nen Braunschweiger soll irgendwie vom Zug überrollt worden sein …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.