09.06.2010: SV Lichtenberg 47 – VfB Hermsdorf 1899 2:3

Datum: 9. Juni 2010

Wettbewerb: Berlin-Liga, 27. Spieltag (Nachholspiel)

Ort: Hans-Zoschke-Stadion

Zuschauer: 111

L47: Rickmann – Seiberl, Lehmann, Arndt, Boese (60. Doumbia) – Ebert, Schreck, Schreckenbach, Zimdahl – M. Schmidt, Reiß (70. Arsovic) – Trainer Jörg Hahner

VfB: Kolodzeycik – Breitschafter, Haustein, Gaede – Göhler, Teichfischer, Haubner, Elbe, Bornfleth – Venz, Bacak – Trainer Jörg Schmidt

Tore: 0:1 Venz (15.). 1:1 Schreck (17.), 1:2 Bacak (72.), 1:3 Venz (81.), 2:3 Arsovic (82.)

Bericht: Reines Fußballstadion, schöne grasbewachsene Tribünen, manuelle Anzeigetafel, saftig grüner Rasen. Flutlichtmasten fehlen allerdings zum perfekten Stadion nach meinem Geschmack. Zugelassen für 10.000 Leute, früher sogar mal für 18.000. Heute waren es aber nicht soviele Zuschauer, denk mal 150. Fanszenen gibt es ja nicht bei beiden Vereinen, aber selbst pöbelnde Opis waren nicht zu vernehmen. Als ein Hermsdorfer nach einem üblen Foul noch seine Kniescheibe im Rasen suchte, schrie von der Gegentribüne eine rauhe Stimme: „Niemals war dat Foul“. Nachdem das obligatorische Anzeigentafelendstandbild von 1:2 gemacht wurde war ich wohl etwas zu voreilig – es fielen noch 2 Tore zum 2:3-Endstand. Kleines Highlight war die Geschäftsstelle von 47: ein Baucontainer in Vereinsfarben, die Fenster vergittert, an der Tür ein Schild mit den Geschäftszeiten: Dienstags 14-18Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.