05.09.2015: FC Erzgebirge Aue – HANSA ROSTOCK 0:0

Datum: 5. September 2015

Wettbewerb: 3. Liga, 7. Spieltag

Ort: Erzgebirgsstadion

Zuschauer: 10.850

Aue: Männel – Rizzuto, Breitkreuz, Susac, Hertner – Skarlatidis, Riese, Kvesic (73. Yildiz), Samson, Adler (56. Handle) – Wegner (88. Tiffert) – Trainer Pavel Dotchev

Hansa: Schuhen – Ahlschwede, Erdmann, Henn, Gardawski – Gottschling (69. Andrist), Ikeng, Kofler, Jänicke – Luckowicz (78. Perstaller), Benyamina – Trainer Karsten Baumann

Tore: keine

Bericht: Drei Wochenenden hintereinander auswärts, das verlangt dem seiner Mannschaft stets hinterherreisenden Fußballfan viel Zeit, Geld und Nerven ab – doch was tut man nicht alles um durchschnittliches Drittligagekicke live im Stadion erleben zu dürfen.

Belohnt wurde der Gästeblockbesucher mit der Teilnahme am Intro aus dem Hause Revolte Rostock: neben allerhand blau-weißem Überzieh- und Wurfmaterial entdeckten doch tatsächlich aus dem Nichts noch diverse Rauchtöpfe und Blinker den Sinn ihres Daseins und so konnte dem Schacht doch noch einiges an Farbe verliehen werden. Nachdem nach etwa zwei, drei Minuten auch wieder der erste Hauch Sauerstoff den Weg in die Lungen fand, konnte sich fortan dem Nachvornschreien der eigenen Mannschaft gewidmet werden. Einer ersten Halbzeit, die den Namen Fußball nicht verdient und womöglich sämtliche mdr-Zuschauer schon zum Wegschalten veranlasste, folgte eine bessere zweite Hälfte, die jedoch keine Tore bereit hielt.

Hansa beißt sich weiter im Tabellenmittelfeld fest, was nicht besonders spannend ist, doch um einiges besser als ein bis zum letzten Spieltag anhaltender Abstiegskampf wie in der letzten Saison.

Schöne Bilder gesichtet auf http://www.knockemdown.com/html/aue_hansa.html

Video vom Intro gefunden auf https://www.youtube.com/watch?v=BmU-M6qHTDo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.