13.05.2015: TSG Neustrelitz – HANSA ROSTOCK 0:1

Datum: 13. Mai 2015

Wettbewerb: Landespokal Mecklenburg-Vorpommern, Finale

Ort: Volksstadion Greifswald

TSG: Strähle – Franke, Wunderlich, K. Weidlich, Viteritti (89. Diouf), Pütt (90. Ishihara), Adamyan, S. Müller, Zolinski, Behnke (80. Schied), Trkulja – Trainer Ersan Parlatan

Hansa: Schuhen – Grupe, D. Weidlich (68. Sburlea), Hüsing, Bickel, Sumusalo, Schünemann, Savran, Schwertfeger, Ahlschwede, Ziemer (89. Krauße) – Trainer Karsten Baumann

Zuschauer: 4.500

Tor: 0:1 Bickel (43.)

Bericht: Landespokalfinale im geliebten Greifswald. Das Volksstadion wurde neben fünf Busladungen aus Neustrelitz von mehreren Tausend Hansafans bevölkert, welche sich nichts sehnlichster wünschten, als nach zwei Jahren Abstinenz mal wieder den DFB-Pokal zu erreichen. Begleitet von passabler Stimmung und fachgerechter Anwendung von Pyrotechnik mühte sich der Drittligist zu einem knappen Sieg, der im Bundesland ohne einer weiteren Profimannschaft einfach Pflicht ist und für den man sich wahrlich nicht so feiern lassen musste, wie es die Herrschaften taten.

Der größte Erfolg der jüngeren Vergangenheit jedenfalls lässt einen zumindest mal wieder von einem großen Spiel im Ostseestadion träumen, wenn man denn nicht gerade Sandhausen oder Ingolstadt zugelost bekommt.

Kompetenter Bericht mit aussagekräftigen Bildern hier zu finden: http://www.turus.net/sport/fussball/8293-fussballfest-ohne-fantrennung-hansa-rostock-schnappt-sich-den-landespokal.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.