05.09.2013: HANSA ROSTOCK – SSV Jahn Regensburg 4:2

Datum: 4. September 2013

Wettbewerb: 3. Liga, 7. Spieltag

Ort: Ostseestadion

Zuschauer: 8.800

Hansa: Brinkies – Mendy, Ruprecht, Pelzer, R.Fardi – Haas, Grupe – Weidlich (71. Jakobs), Blacha (87. Starke) – Savran, Ioannidis (81. Kucukovic) – Trainer Andreas Bergmann

Jahn: Wiegers – Haag, Windmüller, Nachreiner, Neunaber – Güntner (69. M. Müller), Anastasopoulos – Aosman, Amachaibou, J.-P. Müller – Smarzoch (77. Velagic) – Trainer Thomas Stratos

Tore: 1:0 Ruprecht (5.), 2:0 Ioannidis (10.), 3:0 Ioannidis (13.), 3:1 Neunaber (43.), 4:1 Starke (89.), 4:2 Amachaibou (90.+2)

Bericht: Am 7. Spieltag erst war es mir vergönnt, den FC Hansa in dieser Saison das erste Mal im Stadion zu verfolgen. Als hätte die Mannschaft meinen Nachholbedarf zur Kenntnis genommen, legte sie gegen den Tabellennachbarn los wie die Feuerwehr und führte bereits nach dreizehn Minuten mit 3:0. Das Stadion wurde zum Tollhaus, Wechselgesänge zwischen der Südtribüne und dem Rest des Stadions und sogar La Ola prägten das Stimmungsbild ab Mitte der ersten Halbzeit. Nicht ohne es zwischenzeitlich etwas spannend zu machen, schaukelte die Mannschaft den Sieg dann doch souverän nach Hause und steht nach dem Spieltag auf Platz fünf bei drei Zählern Rückstand auf Tabellenführer Heidenheim. Offensichtlich steht in Rostock eine Truppe auf dem Feld, die Geschlossenheit und Willensstärke vereinen kann, dazu ist es im Verein durch die Besetzung von wichtigen Posten mit kompetenten und besonnenen Leuten sehr leise und bedächtig geworden. Es scheint, als hätte die Kogge nach jahrelangem Chaos mal wieder ruhiges Fahrwasser erreicht. So macht’s Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.