09.06.2013: FC Brandenburg 03 Berlin – BSV Hürriyet-Burgund 6:2

Datum: 9. Juni 2013

Wettbewerb: Landesliga Berlin Staffel 1, 29. Spieltag

Ort: Sportplatz Sömmeringstraße

Zuschauer: 21

Brandenburg: Strychon – Abou-Abbas, Alan, Mirceski, Yemenli (6. Strahlendorf) – Schmidt, Pratsch (66. Veen), Riebe, Akbar – Grieß, Ghanam (68. Schenk) – Trainer Frank Peter

Hürriyet: Skirke – Polat, E. Aydin (72. Olcum), Özer, S. Aydin – Kara (67. Güneser), Dernek, Kaya, Schlesinger – El-Taha (46. Ilbegi), Kilic – Trainer Kazim Binici

Tore: 1:0 Grieß (6.), 2:0 Grieß (11.), 2:1 Kara (15., FE), 2:2 Kilic (30.), 3:2 Abou-Abbas (32., FE), 4:2 Grieß (34.), 5:2 Pratsch (38.), 6:2 Grieß (65.)

Bericht: In Berlin-Charlottenburg trafen sich Sonntagvormittag der FC Brandenburg 03 und der bereits abgestiegene BSV Hürriyet-Burgund aus Berlin-Gesundbrunnen, der 2007 aus der Fusion zwischen dem BSV Hürriyet und der DJK Burgund-Birlik hervorging. Ziemlich schnell schien der Gastgeber sein schönes Revier an der Sömmeringstraße zu markieren und erspielte sich früh eine komfortable 2:0-Führung, ehe der Torwart von Brandenburg 03 tief in die Grabbelkiste des Kuriositätenkabinetts griff (endlich erhalte ich mal die Gelegenheit, dieses abgedroschene, doch zeitlose Wort sinnvoll einzusetzen), in dem er nach einem Rückpass versuchte, den herannahenden Stürmer zu verladen, sich dabei verhaspelte und den Ball verlor, um anschließend den Gegenspieler im Strafraum umzureißen. Resultat: Rot für den Torwart und Elfmeter. Diesen verwandelte Kara zum Anschluss, ehe Kilic mit einem 25-Meter-Traumtor den Ausgleich erzielte. Eine Überraschung lag in der Luft, doch selbst zu zehnt waren die Charlottenburger in der Lage, innerhalb von acht Minuten wieder einen Dreitorevorsprung herauszuspelen. Am Ende stand ein standesgemäßes 6:2 als Ergebnis.

Ein Kommentar zu 09.06.2013: FC Brandenburg 03 Berlin – BSV Hürriyet-Burgund 6:2

  1. Mein erstes Mal war hier 8788 Deutsche A-Jgd Meisterschaft TB-Werder, meine Klassenkumpels die Zetzmann-Twins spielten gegen u.a. Marco Bode. Wer da wohl noch so bei war ?
    Netter Ground, ;‘)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.