22.11.2012: Borussia VfL 1900 Mönchengladbach – Athlitiki Enosi Lemesou 2:0

Datum: 22. November 2012

Wettbewerb: Europa League, Gruppenphase, 5. Spieltag

Ort: Stadion im Borussia-Park

Zuschauer: 40.164

VfL: ter Stegen – Jantschke, Stranzl, Alvaro Dominguez, Wendt – Nordtveit, Marx (73. Xhaka) – Ring (63. Mlapa), Arango – Herrmann – Hanke (74. de Camargo) – Trainer Lucien Favre

AEL: Degra – Marco Airosa, Parpas (69. Dickson), Dossa Junior, Carlitos – Dedé – Rui Miguel (84. Konstantinou), Luciano Bebe, Nicolaou, Edmar – Orlando Sa – Trainer Jorge Costa

Tore: 1:0 de Camargo (79.), 2:0 de Camargo (90.+1)

Bericht: Nach einem 4. Platz in der abgelaufenen Bundesliga-Saison und der verpatzten Champions-League-Qualifikation gegen Dynamo Kiew spielt die Fohlen-Elf dieses Jahr in der Europa League. Gegner war der sechsmalige zyprische Meister Athlitiki Enosi Lemesou, besser bekannt als AEL Limassol. Das Stadion im Borussia-Park zeigt dem traditionsbewussten Fußballfan ganz dick den Mittelfinger, ein unansehnlicher 08/15-Betonklotz in der Walachei, aber „topmodern, bietet auf dem umliegenden brachen Areal 9.000 gebührenpflichtige Parkplätze und ist infrastrukturell erstklassig an die A61 angebunden.“ würde der Stadionplaner der Neuzeit dieses Projekt in den Himmel heben. Das Spiel war ein einziges Fehlpassfestival und schon in Halbzeit eins taten die Fans mit Pfiffen ihren Unmut kund. Favre bewies ein glückliches Händchen, wechselte Igor de Camargo 15 Minuten vor Schluss ein, der nicht nur den Sieg gegen AEL, sondern durch Marseilles Niederlage gegen Fenerbahce auch den Einzug in die K.O.-Phase perfekt machte. Die Stimmung passte sich dem Spielverlauf an: anfangs ziemlich euphorisch, später unruhig bis wütend, am Ende erlösender Jubel. Im Gästeblock tummelten sich etwa 100 Zyprer, die sich immer mal wieder Gehör verschaffen konnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.