23.09.2012: 1. FC Magdeburg – VFC Plauen 1:0

Datum: 23. September 2012

Wettbewerb: Regionalliga Nordost, 5. Spieltag

Ort: Stadion Magdeburg

Zuschauer: 5.721

FCM:  Tischer – Butzen, Hackenberg, Friebertshäuser, Neumann – Kurth, Viteritti (58. Moslehe), Boltze, Reinhard – Krieger (58. Harrer), Beil (89. Burdenski) – Trainer Andreas Petersen

VFC: Person – Thönelt, Hoßmang, Recklet, Lietz – Six, M. Zimmermann, K. Zimmermann – Landgraf (84. Rupf), Knoll (71. Schindler), Kousal – Trainer Dirk Berger

Tor: 1:0 Reinhard (83.)

Bericht: Nach längerer Zeit gab es mal wieder ein Spiel des einzigen Europapokalsiegers der DDR zu sehen. Mittlerweile muss sich der große FCM in der viertklassigen Regionalliga seine Sporen verdienen und zu Gast war an diesem Sonntag der VFC Plauen. Zu DDR-Zeiten verzeichnete dieser Klub unter dem Namen BSG Motor WEMA Plauen regionale Erfolge, konnte sonst aber nur selten von sich hören lassen. War der 1. FC Magdeburg in der letzten Saison noch kläglicher letzter Platz und stieg nur durch die Regionalligaform nicht in die Oberliga ab, so spielt er dieses Jahr oben mit und klammert sich an Spitzenreiter RB Leipzig fest. Lange Zeit sah es in dem Spiel nach einer Nullnummer aus, doch sieben Minuten vor Schluss wurden die sagenhaften 5.700 Zuschauer durch den Siegtreffer erlöst und das Stadion wurde ein schönes Tollhaus. Bis dahin war die Stimmung wechselhaft. Mal konnte Block U mit brachialer Lautstärke überzeugen, dann wieder mit netten Gesängen, um aber auch des Öfteren sehr ruhig zu werden. In diesen ruhigeren Phasen konnte sich der Gästeblock ab und an mal etwas Gehör verschaffen, wobei das im Magdeburger Fanblock akustisch sicher nicht wahrgenommen wurde. Ein netter Fußballtag bei schönem Wetter, dem FCM ist definitiv zu wünschen, sich mal wieder in höheren Klassen mit namhaften Gegnern messen zu dürfen, sowohl auf dem Rasen als auch auf den Rängen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.