10.06.2012: SV Lichtenberg 47 – VSG Altglienicke 1:1

Datum: 10. Juni 2012

Wettbewerb: Berlin-Liga, 36. Spieltag

Ort: Hans-Zoschke-Stadion

Zuschauer: 545

L47: Kempter – Götze, Creutzberg, Reiniger, Jacobeit – Schreck, Lehmann – Ebert (77. Borchardt), Wagener (57. Foth), Bandermann – Schadow (62. Doumbia) – Trainer Daniel Volbert

VSG: Stein – Jakowitz, Palmer (34. Schneider), Kirstein, Valentin – Radjabali-Fardi (66. Beck), Döge, Wanski (73. Wiesner), Griesert – Marschel, Kroll – Trainer Daniel Böhm

Tore: 0:1 Marschel (54.), 1:1 Foth (76.)

Bericht: Mit 3 Punkten und 7 Toren Vorsprung ging es für den Tabellenzweiten der Berlin-Liga, den SV Lichtenberg 47, im Fernduell gegen den 1. FC Wilmersdorf in den letzten Spieltag. Gesucht wurde der zweite Aufsteiger neben der bereits als Meister und Aufsteiger feststehenden Volkssportgemeinschaft Altglienicke. Wirklich spannend wurde es wie erwartet nicht mehr, obwohl es zwischendurch beim 0:1-Rückstand Lichtenbergs und gleichzeitiger 2:0-Führung der Wilmersdorfer beim BFC Preussen durchaus nochmal hätte eng werden können. Doch 47-Trainer Volbert bewies ein glückliches Händchen beim Wechseln und Joker Foth sorgte eine Viertelstunde vor Schluss für die Befreiung. Glückwunsch zum Aufstieg in die Oberliga! Mit Abpfiff gab es natürlich kein Halten mehr bei Mannschaft und Fans und die obligatorische Bierdusche für den Trainer durfte natürlich auch nicht fehlen. Nächste Saison sind die Ostberliner also wieder überregional unterwegs und können attraktive Gegner wie den BFC Dynamo, Anker Wismar oder den BSC Süd im schönen Hans-Zoschke-Stadion begrüßen. Verdient hat es das Stadion jedenfalls, welches 1952 mit dem Spiel SG Volkspolizei Dresden gegen die BSG Einheit Pankow eingeweiht wurde. Heute würde jene Partie übrigens SG Dynamo Dresden gegen VfB/Einheit zu Pankow heißen. Unglaublich.

2 Kommentare zu 10.06.2012: SV Lichtenberg 47 – VSG Altglienicke 1:1

  1. Heile sagt:

    Schade, dass der FSC abgestiegen ist… Aber nettes Stadion haben die Zehlendorfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.