23.11.1999: Hertha BSC – FC Barcelona 1:1

Datum: 23. November 1999

Wettbewerb: Champions League, Zwischenrunde, 1. Spieltag

Ort: Olympiastadion

Zuschauer: 60.530

Hertha: Kiraly – Rehmer (72. Veit), van Burik, Sverrisson, Konstantinidis – A. Schmidt, Michalke (87. Herzog), Thom, Wosz – Preetz, Daei – Trainer Jürgen Röber

Barcelona: Hesp – F. de Boer, Dehu, Reiziger, Zenden – Guardiola, Luis Enrique, Cocu, Figo – Kluivert (72. Dani), R. de Boer (69. Simao) – Trainer Louis van Gaal

Tore: 0:1 Luis Enrique (13.), 1:1 Michalke (33.)

Feedback: Nach überragender Vorrunde schaffte es Hertha BSC in die zu dieser Zeit kurzzeitig existierende Zwischenrunde der Champions League und traf dabei am ersten Spieltag auf den großen FC Barcelona. Dieses Spiel ging als Nebelspiel in die Geschichtsbücher ein. Wir standen in der Ostkurve und sahen nicht mal mehr Torwart Ruud Hesp, wenn er bis zur Strafraumgrenze aus dem Tor ging. Eigentlich unglaublich, dass dieses Spiel angepfiffen wurde. Als es auf der Gegenseite etwas lauter wurde, ahnte man, dass es etwas passiert sein könnte – also drehten sich alle Herthaner zur Anzeigetafel hinter ihnen um und sahen Sekunden später, dass die Führung für Barcelona gefallen ist. Wahnsinn, dass man ein Tor im Stadion nur via Anzeigetafel mitbekommt. Ebenso muss es den Barca-Fans gegangen sein, als Kai Michalke den Ausgleich auf unserer Seite schoss.

Fotos folgen..

Ein Kommentar zu 23.11.1999: Hertha BSC – FC Barcelona 1:1

  1. Röbi sagt:

    Reihe 7 inna Ostkurva und du siehst das Tor vor dir nich!!!! Der Schiri war n Russe und hatte ganz offensichtlich ne ganz besondere Fielmannkov-Brille auf!!
    Ich weiß noch,als Ersatz für Figo und Co. gabs Freikarten gg. Unterhaching!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.