06.10.2012: DSC Arminia Bielefeld – HANSA ROSTOCK 0:1

Datum: 6. Oktober 2012

Wettbewerb: 3. Liga, 13. Spieltag

Ort: Stadion an der Melanchthonstraße („Bielefelder Alm“)

Zuschauer: 9.365

DSC: Platins – Appiah, Hübener, Hornig, Salger – Schönfeld (86. Agyemang), Jerat, Schütz, Rahn – Hille (72. Testroet), Klos – Trainer Stefan Krämer

FCH: Brinkies (72. Hahnel) – Mendy, Holst, Gusche, Pelzer – Leemans, Haas – Berger (79. Quaschner), Weilandt, Blum – Smetana (74. Plat) – Trainer Marc Fascher

Tor: 0:1 Smetana (4.)

Bericht: Das Auswärtsspiel gegen Bielefeld eignete sich mal wieder für eine WET-Tour und so machte sich der beachtlich große Haufen Samstagmorgen Richtung Ostwestfalen auf. Die Ankunft bei miesem Wetter erfolgte recht ereignislos, zum Glück war man rechtzeitig im Stadion, denn die alles entscheidende Szene ereignete sich bereits nach 3 Minuten Spielzeit, als (wieder mal) Smetana den Ball in einem sonst schlechten Fußballspiel zum 1:0-Siegtreffer über die Linie brachte. Nach der 0:3-Heimniederlage gegen den VfL Osnabrück eine ordentliche Antwort, wodurch Hansa zudem den Anschluss an die Spitzengruppe der 3. Liga hält. Die Stimmung ist recht schwer zu beschreiben, jedoch attestiere ich dem Gästeblock an diesem Tag einen recht guten Auftritt, die Heimkurve ist nicht beurteilbar, da akustisch nichts von ihr zu vernehmen war im Hansa-Block. Highlight des Tages war die Rücktour, ein Schrubber schaffte es innerhalb kürzester Zeit zum Kultobjekt aufzusteigen, während Haddaway ein ungeahntes Comeback erlebte. Schon jetzt fast legendär, diese Zugfahrt. Prost und AHU.

Ein Kommentar zu 06.10.2012: DSC Arminia Bielefeld – HANSA ROSTOCK 0:1

  1. what is love? sagt:

    lalalla lallalla SCHRUBB DEN GANG!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.