04.03.2011: MKS Pogoń Szczecin – ŁKS Łódź 1:1

Datum: 4. März 2011

Wettbewerb: I. Liga, 18. Spieltag

Ort: Stadion Floriana Krygiera

Zuschauer: 4.000

Pogon: Fabiniak – Szałek, Radler, Dymkowski, Petasz – Majkowski (64, Lebedyński) Mandrysz (77, Klatt), Akahoshi, Ława, Pietruszka, (63, Kolendowicz) – Frączczak – Trainer Artur Platek

Lodz: Wyparło – Gieraga, Łabędzki, Woźniczka, Kaczmarek – Bykowski (90, Kujawa), Kłus, Mączyński, Romańczuk, Kosecki (89 Smoliński) – Mięciel – Trainer Andrzej Pyrdol

Tore: 0:1 Kłus (60.), 1:1 Petasz (90.+6, FE)

Bericht: Rechtzeitig in Polen angekommen wurde erst das Ticket geholt, dann ein Bier am Kiosk gekauft, das in den Seitenstraßen den Weg in den Rachen fand. Mit einem wachen Auge wurde die Stunde zwischen Ticketkauf und Spielbeginn verbracht, um nicht den Spähern aufzufallen oder von suspekten Leuten angesprochen zu werden. Deutsche sind nach wie vor nicht beliebt. Mit Spielbeginn war diese Anspannung aber weg, nur als sich etwa 15-20 Ultras aufmachten, in ihrem Supporterblock für Ordnung zu sorgen, stieg bei uns der Nervenkitzel recht schnell, denn wir standen in unmittelbarer Nähe und uns war wirklich nicht danach, von den Jungs zurechtgewiesen zu werden. Diese „Blockpolizei“ hatte allerdings den Effekt, dass in der zweiten Halbzeit die Stimmung auf Heimseite sehr gut wurde – wo zudem noch viele Freunde von Legia Warszawa zu sehen waren. Der Gästeblock war gut gefüllt, war oft recht laut aber Spektakuläres bleibt nicht im Gedächtnis. Das Spiel ging verdient Unentschieden aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.