02.02.2011: SV Wehen Wiesbaden – SpVgg Unterhaching 3:0

Datum: 2. Februar 2011

Wettbewerb: 3. Liga, 21. Spieltag (Nachholspiel)

Ort: Arena Wiesbaden

Zuschauer: 2.058

SVW: Gurski – Ledgerwood, Lanzaat, Schönheim, Mintzel – Boskovic, Brosinski, Abraham (77. F. Hübner), Menga, Janjic (70. Döring) – Kioyo (46. Ziemer) – Trainer Gino Lettieri

Haching: Kampa – T. Schulz, Hefele, Brysch, Vitzthum – Thee (80. Avdic), Jerat, Amachaibou (70. Tunjic), Leandro – Nygaard, Kadrijaj (46. Tyce) – Trainer Klaus Augenthaler

Tor: 1:0 Menga (15.), 2:0 Kioyo (21.), 3:0 Janjic (38.)

Bericht: Nach dem Rostock-Gastspiel in Wiesbaden waren wir diesmal nun auf legalem Wege im Stadion, oder besser gesagt in der Blechbüchse. Immerhin gibt es Flutlichtmasten aber mehr kann man diesem Fußballstadion nicht positiv anrechnen. Sollte uns jedoch die Stimmung  entschädigen? Nein. Sie war genauso wie erwartet: Wehen Wiesbaden gegen Unterhaching, unter der Woche, bei -4°C – wir hatten also gar nichts erwartet. Überraschenderweise waren 10-15 Leute im Gästeblock, die aber nie zu hören waren. Der Heimanhang glänzte zwar nicht durch brachiale Lautstärke, aber immerhin zogen die Leute hinterm Capo das Programm 90 Minuten durch ohne nachzulassen. Das Spiel war sehr abwechslungsreich und hätte noch locker drei bis vier Tore mehr verdient gehabt. Kein Abwarten, gute Zweikämpfe und viel Zug zum Tor insbesondere auf Wehener Seite, im Abschluss waren die Hessen allerdings nur in der ersten Hälfte konsequent. Anhand der Aufstellung könnte man meinen, Wehen ist ein Sammelbecken von Ex-Erst- und Zweitligastars, und eben drei von diesen Männern machten die Tore. Meine Güte, Buckley-Tor und Kioyo-Tor innerhalb von 5 Tagen live gesehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.