21.11.2010: SV Wehen Wiesbaden – HANSA ROSTOCK 1:2

Datum: 21. November 2010

Wettbewerb: 3. Liga, 17. Spieltag

Ort: Arena Wiesbaden

Zuschauer: 3.709

SVWW: Gurski – F. Hübner (46. Neppe), Lanzaat, Schönheim, Jordan – Fießer (45. Laux), Boskovic, Abraham (72. Menga), Janjic, Bohl – Ziemer – Trainer Gino Lettieri

Hansa: K. Müller – Schyrba, Wiemann, Stoll, Pelzer – R. Müller, Pannewitz, Ziegenbein, Lartey, Jänicke (90. Bolivard) – Schied (70. Vujanovic) – Trainer Peter Vollmann

Tore: 0:1 Ziegenbein (34.), 1:1 Ziemer (53.), 1:2 Lartey (69.)

Bericht: Nach den Vorkommnissen beim Dresden-Spiel gab es nach Sandhausen auch für dieses Auswärtsspiel absolutes Hansafan-Verbot. In mehreren Kontrollen wurden die Ausweise inspiziert, aber dank geographisch sehr dürftig gebildeter Ordner schafften wir es rein. Um nicht auffällig unauffällig zu wirken, begaben wir uns recht schnell auf unsere Plätze – im Nachhinein eine gute Idee, denn auch im Außenbereich wurden einige Leute erneut kontrolliert und des Stadionbereichs wieder verwiesen. Das Spiel begann mit harten Zweikämpfen und wurde intensiv geführt, und ausgerechnet der vor der Saison bei Wehen aussortierte Ziegenbein machte mit einem Traumtor das 1:0 für uns. Erstaunlich, wie viele Hansafans auf einmal im Block jubelten, um anschließend schnell wieder ruhig zu sein. Ein paar brüllten trotzdem „Auswärtssieg“, was die Heimfans auf die Palme brachte. Kurz vor der Pause sah Wehens Torwart nach Tätlichkeit Rot, jedoch waren es die Gastgeber, die konzentrierter aus der Kabine kamen und nicht unverdient den Ausgleich machten. Aber am Ende setzte sich die Klasse und die Überzahl durch und der geliebte FCH erklomm mit einem 2:1-Sieg die Tabellenspitze!

Ein Kommentar zu 21.11.2010: SV Wehen Wiesbaden – HANSA ROSTOCK 1:2

  1. E*** sagt:

    Absolut geile Aktion mein Bester!! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.