23.10.2010: SG Dynamo Dresden – HANSA ROSTOCK 2:2

Datum: 23. Oktober 2010

Wettbewerb: 3. Liga, 13. Spieltag

Ort: Rudolf-Harbig-Stadion

Zuschauer: 29.907 (ausverkauft)

Dresden: Keller – Strifler, Jungwirth (84. Kister), Hübener, Bührer – Jungnickel, Fiel, G. Müller, Kegel (88. Schuppan), Koch – Esswein – Trainer Matthias Maucksch

Hansa: K. Müller – Schyrba, Wiemann, R. Müller, Pelzer – Pannewitz (81. Bolivard), Jänicke, Ziegenbein, Lartey – Schied (84. Neitzel), Vujanovic (88. Trybull) – Trainer Peter Vollmann

Tore: 0:1 Schied (26.), 1:1 Esswein (31.), 2:1 G. Müller (50.), 2:2 Ziegenbein (83.)

Bericht: Nachdem am Freitagabend ordentlich Kölsch gesoffen wurde, ging es Samstag früh per Sonderzug mit 1.400 Leuten an Bord in die sächsische Landeshauptstadt. Der Weg vom Dresdner Bahnhof zum Stadion sollte sinnloserweise mit Bussen durchgeführt werden, was die Polizei erst nach einem ordentlich Schlagabtausch erreicht hatte. Im Stadion eine schöne Choreo der Sachsen, die jedoch von der Pyroshow des Gästeblocks in den Schatten gestellt wurde. Das wird für Hansa mit Sicherheit das angedrohte Geisterspiel geben. Das Endergebnis ging in Ordnung, Dresden hatte durch Esswein die Riesenchance zum 3:1, daher kann und muss man mit dem Punkt leben. Die Rückfahrt verlief ebenfalls recht ruhig, wobei das Polizeiaufgebot an diesem Tag eher einem Militäreinsatz glich.

Ein Kommentar zu 23.10.2010: SG Dynamo Dresden – HANSA ROSTOCK 2:2

  1. R*** ;-) sagt:

    War geil!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.