26.09.2010: HANSA ROSTOCK – Braunschweiger TSV Eintracht 1895 2:1

Datum: 26. September 2010

Wettbewerb: 3. Liga, 10. Spieltag

Ort: Ostseestadion

Zuschauer: 13.000

Hansa: Hahnel – Schyrba, Wiemann, Gusche, Pelzer – Pannewitz – Ziegenbein, Lartey, Jänicke – Schied, Vujanovic (73. Albrecht) – Trainer Peter Vollmann

BTSV: Petkovic – B. Fuchs, Henn, Dogan, Reichel – Pfitzner, Bellarabi (89. Reinhardt), Boland (73. Fetsch), Unger – Kumbela, Kruppke – Trainer Torsten Lieberknecht

Tore: 0:1 Kumbela (47.), 1:1 Wiemann (51., FE), 2:1 Schyrba (90.+1)

Bericht: Am Sonntag ging es mit vollem Auto hoch an die Ostsee. Nach dem guten Offenbach-Spiel, was leider in letzter Minute verloren wurde, gab es nun den Sieg in allerletzter Sekunde. Unfassbar wie das Stadion bebte. Das Spiel wurde erst gar nicht wieder angepfiffen und mit dem verdienten Sieg beendet. Mit Tabellenplatz zwei ist man nun wieder ganz vorn drin in der Spitzengruppe der Liga. Die Stimmung auf der „neuen“ Hintertortribüne war unglaublich, durch die Masse war der Support noch viel lauter als bisher. Die Braunschweiger erschienen recht spät im Stadion, verzögerten ihre Anreise durch das Ziehen der Notbremse und Rumlaufen auf den Gleisen. Gezündelt haben sie dann auch, worauf die Antwort der Südtribüne nicht lange auf sich warten ließ und mit einer Rakete in den Gästeblock gegeben wurde. Aber sowieso war viel wichtiger, dieses Spiel zu gewinnen, und dass der Sieg mit der letzten Aktion des ganzen Spiel klargemacht wurde ließ einen einfach nur ausrasten, freuen und stolz sein. Mit der geschwellten Brust geht’s jetzt nach Jena ins Paradies.

Ein Kommentar zu 26.09.2010: HANSA ROSTOCK – Braunschweiger TSV Eintracht 1895 2:1

  1. Röbi sagt:

    Das Spielchen war, zusammen mit Düsseldorf&DD DAS Hansa-Highlight des Jahres(die anderen beiden wegen den Kribbeligkeiten u.drumherumgeschichten! Aber Braunschweig,mit euch Atzen ordentlich jebrüllt und dann dieser SIEG!!! Wahnsinn!! GEIL!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.