19.05.2010: Oranienburger FC Eintracht 1901 – FC Strausberg 0:2

Datum: 19. Mai 2010

Wettbewerb: Brandenburgliga, 17. Spieltag (Nachholspiel)

Ort: Carollis-Toleranz-Arena

Zuschauer: 117

OFC: Brändike – A. Schmidt, A. Müller, Bartodziej, Sebastijanovic (60. Rafael) – Bremer, (80. Kucak), Hellmuth, Niedermeyer, Ramp – Hartmann, Adler (80. Tabe) – Trainer Dirk Hein

FCS: Gardt – Ilausky, Placzek, Heilbronner, Ph. Schulz – Pocrnic – Hagel, Vsetycek (60. Küter) – Bolte (71. Schirrmeister) – S. Zaumseil (81. Frontzek), Kretschmar – Trainer Thomas Lindner

Tore: 0:1 Bolte (51.), 0:2 Schirrmeister (75.)

Bericht: innerhalb kurzer Zeit der zweite Strausberger Auswärtsauftritt in unserer Nähe, den wir uns natürlich nicht entgehen lassen wollten. Die neue Mode, Fußballstadien und –plätze „Arena“ zu nennen, findet hier endgültig ihren Höhepunkt: nicht eine einzige Tribüne befindet sich am Spielfeld, nicht mal eine Bank zum Sitzen. Das ist schlichtweg ein Fußballplatz mit Geländer drum herum. Carollis ist übrigens die örtliche Dönerkette. Der FCS fand nie ins Spiel, musste sich den Sieg gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten wahrlich erkämpfen und kann am Ende froh über drei Punkte sein, die vorher sicherlich bei allen fest eingeplant waren. Der Eintrittspreis von 2,00€ erschien uns unverschämt hoch, als Ausgleich dafür haben wir jetzt einen neuen Fußball bekommen, mit dem wir auf den Parkplätzen der deutschen Stadien unsere Zeit bis zum Anpfiff vertreiben können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.