22.05.2010: Hallescher FC – Hannoverscher SV von 1896 II 1:1

Datum: 22. Mai 2010

Wettbewerb: Regionalliga Nord, 33. Spieltag

Ort: Kurt-Wabbel-Stadion

Zuschauer: 4.063

HFC: Horvat – Lachheb, Schubert (78. Hauk), Butzmann, Benes – Finke, Kanitz (78. Aydemir), Lindenhahn, Knaack, Hebestreit, T. Neubert (61. M. Müller) – Trainer Sven Köhler

H96: Maluck – Hofmann, Ibelherr (61. Ioannou), Celikyurt (79. Aycicek), Balogun – Sofien Chahed, Ernst, Ghasemi-Nobakht (67. Bopp) – J. Lindner, Hahne, Gaudian – Trainer Thomas Flath

Tore: 1:0 Lindenhahn (64.), 1:1 Lindner (70.)

Bericht: das allerletzte Spiel im Kurt-Wabbel-Stadion war auch für uns die letzte Chance, dieses Stadion einmal zu sehen, also stand die Fahrt hierher schon länger fest. Das Stadion war genau nach unserem Geschmack: imposante Flutlichtmasten, große Haupttribüne, grasbewachsene Stehplatzkurven. Das Spiel war nicht schlecht aber unansprechend, daher war die Stimmung ebenfalls nicht berauschend. Die Choreo zu Spielbeginn war auch recht enttäuschend, da die HFC-Fankurve einfach nicht voll genug war. Das Ende entschädigte allerdings für Spiel und Stimmung: die Hallenser zündeten trotz ausdrücklichem Verbot viele Fackeln an, die sie demonstrativ in den Händen behielten und nicht einfach wegwarfen. Draußen gab es noch ein paar lustige Rennereien mit der Polizei, was sich allerdings dann mehr als einfacher Schwanzvergleich entpuppte. Das Wetter war übrigens bombastisch: nach Monaten von Kälte und Regen brannte uns die Sonne die rechte Körperhälfte brutzelbraun…bzw. erstmal rot, hoffentlich wird’s noch braun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.