18.04.2010: HSG Uni Greifswald – FC Anker Wismar 0:2

Datum: 18. April 2010

Wettbewerb: Verbandsliga Mecklenburg-Vorpommern, 24. Spieltag

Ort: Volksstadion, Nebenplatz West

Zuschauer: 210

HSG: Passow – Schwibbe, Töllner, Kreutz – Nowitzki, Hoffmann, Matuszewski, Weylo, Köpp (84. Bull) – Wichhardt (67. Krause-Schwinge), Gohlke (65. Gust) – Trainer Matthias Martens

FCA: Höcker – Gierahn, Martens, Hildebrandt, Bröcker – Schwandt, Seering, Heine (89. Wulff), Laumann – Sissoko (78. Bernier), Schnöckel – Trainer Timo Lange

Tore: 0:1 Bröcker (18.), 0:2 Heine (88., HE)

Bericht: an einem wunderschönen Greifswald-Wochenende einfach mal Verbandsliga MV mitgenommen. Der Platz in saumäßigem Zustand, dementsprechend war auch das Spiel. Bei diesem ging Tabellenführer Anker sehr überheblich zu Werke – der Torwart imitierte Olli Kahn, die anderen Spieler regten oft sich über den „Dorfacker“ auf – und es war bezeichnend, dass beide Tore für Anker durch Standards fielen (das 1:0 war ein direkt verwandelter Freistoß). Hätte die HSG Uni mit Stürmern gespielt, wäre wirklich was drin gewesen, aber nach vorn regierte bei den Greifswaldern völlige Harmlosigkeit. Stimmungsmäßig war es wie erwartet. Auf Heimseite meckernde Opis und schreiende Jugendspieler, auf Gästeseite waren die Supporters Wismar mit 8 Leuten und 3 Zaunfahnen anwesend, gaben nach der Führung „Verbandsliga, nie mehr, nie mehr“ zum besten, hielten sich sonst aber zurück. Wo die offizielle Zuschauerzahl von 210 hergenommen wurde wissen die nur selber, ich bin vor Ort auf 140 gekommen. Aber is auch Latte!

Ein Kommentar zu 18.04.2010: HSG Uni Greifswald – FC Anker Wismar 0:2

  1. Blonder Heinrich sagt:

    VORAN SANKT PAULI !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.