05.04.2010: 1. FC Lokomotive Leipzig – FC Sachsen Leipzig 0:0

Datum: 5. April 2010

Wettbewerb: Oberliga NOFV-Süd, 18. Spieltag (Nachholspiel)

Ort: Zentralstadion

Zuschauer: 12.549

Lok: Evers – Werner. Krug, Köllner, Jülich – Knoof, Stöbe, Linkert (62. Jackisch), Schreiber (88. Adam) – Engler (69. Heusel), Starke – Trainer Uwe Trommer

Chemie: Weiß – Schöbe (65. Dennhardt), Köckeritz, Gerber, Felke – Kittler, Scholze (15. Seifert, 82. Schößler), Neigenfink, B. Schmidt – D. Heinze, Nolde – Trainer Dirk Heyne

Tore: Fehlanzeige

Bericht: wie zu erwarten – wieder ein 0:0. Allerdings war Chemie die deutlich bessere Mannschaft und nachdem Lok kurz vor der Pause Rot bekommen hat, drückten die Grün-Weißen in der zweiten Halbzeit aufs Tor. Aber sie sollten es trotz zahlreicher guter Chancen nicht schaffen, den guten Lok-Keeper zu überwinden. Stimmungstechnisch war dem letzten Derby alles sehr ähnlich. In Sektor D am Pufferblock versammelten sich die Hools von Lok und Freunden, diesmal deutlich mehr als beim Hinspiel. Außer ein paar Böllern passierte aber im Stadion nichts. Auch danach blieb es ruhig, weil die Polizei es klugerweise auf die Reihe brachte, die Festwiese nicht zum Boxring werden zu lassen. Chemies Derbymarsch war mehr als peinlich, 100 Leute vielleicht. Ansonsten: ne süße Maus im Block (haha) und nicht zu vergessen: Lenny Lenkrad.

Ein Kommentar zu 05.04.2010: 1. FC Lokomotive Leipzig – FC Sachsen Leipzig 0:0

  1. Röbi sagt:

    Trotzdem cooler Fussballtach gewesen!! Lenny4DFB11!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.