11.12.2009: Hertha BSC – Bayer 04 Leverkusen 2:2

Datum: 11. Dezember 2009

Wettbewerb: 1. Bundesliga, 16. Spieltag

Ort: Olympiastadion

Zuschauer: 40.474

Hertha: Drobny – Piszczek, Kaka, von Bergen, Pejcinovic – Kacar, Lustenberger, Ebert, Cicero – Raffael, Ramos – Trainer Friedhelm Funkel

Bayer: Adler – Schwaab (46. Kaplan), Reinartz, Hyypiä, Kadlec – Vidal (87. Zdebel), Castro, Barnetta, Kroos – Kießling, Derdiyok (67. Helmes) – Trainer Jupp Heynckes

Tore: 1:0 Ramos (8.), 1:1 Kroos (76.), 1:2 Kaplan (90.), 2:2 Ramos (90.+2)

Bericht: Die Rheinländer kamen als Tabellenführer, Hertha war mit 7 Punkten Rückstand Tabellenletzter. Klare Sache eigentlich, doch Blau-Weiß gewann fast jeden Zweikampf und verdiente sich die Halbzeitführung. Die Stimmung im Gästeblock war eine Katastrophe, man musste sich flüsternd unterhalten damit nicht alle mithören. Mit den Toren in der zweiten Hälfte kamen etwas Gesänge auf, aber wirklich nichts Nennenswertes. Das 2:2 hatte sich Hertha in der Nachspielzeit erkämpft, nachdem nach Kacars Gelb-Roter Karte in der zweiten Hälfte schon wieder alles den Bach runter zu gehen schien. Alles in allem ein kalter Fußballtag ohne Besonderheiten. Bundesliga halt. Kleiner Nachtrag: ganz wichtig war der Kapuzenpulli „Kniet nieder ihr Bauern, Leverkusen ist zu Gast“! Ohne Worte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.