05.12.2009: HANSA ROSTOCK – 1. FC Kaiserslautern 0:1

Datum: 05. Dezember 2009

Wettbewerb: 2. Bundesliga, 15. Spieltag

Ort: Ostseestadion Rostock

Zuschauer: 13.000

Hansa: Walke – Schöneberg (85. Schied), Bülow, Sebastian, Carnell – Pannewitz (83. Jänicke), Schröder, Schlitte, Retov, Fillinger – Kern (70. Bartels) – Trainer Andreas Zachhuber

Lautern: Sippel – Dick, Amedick, Rodnei, Bugera – Bilek (68. B. Schulz), Mandjeck, Ilicevic (90. Pavlovic), Sam (17. Fuchs) – Jendrisek, Nemec – Trainer Marco Kurz

Tor: 0:1 Nemec (81.)

Bericht: Hansa hat ein gutes Spiel gemacht, trotzdem wurde es verloren. Der Südafrikaner Bradley Carnell fiel mit guten Standards auf, aber schlussendlich wurde das verdammte Tor nicht gemacht. Da nützen auch die vielen Chancen nichts. Dass Kaiserslautern Tabellenführer war, konnte man nicht sehen. Interessiert aber auch keinen, am Ende nahm der FCK die drei Punkte mit in die Pfalz. Die Stimmung war ebenfalls durchwachsen. Zwar machte Block 27/27a nach beendetem Boykott wieder Stimmung, aber so recht wollte der Funke aufs spärlich besetzte Stadion nicht überspringen. Der Gästeblock war auch nicht gerade prall gefüllt. Es werden wieder bessere Fußballtage kommen – dieser war zum Vergessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.