09.05.2009: Hertha BSC – VfL Bochum 1848 2:0

Datum: 9. Mai 2009

Wettbewerb: 1. Bundesliga, 31. Spieltag

Ort: Olympiastadion

Zuschauer: 71.323

Hertha: Drobny – Piszczek, von Bergen, Simunic, Stein – Dardai, Cicero, Ebert, Raffael (80. Lucio) – Voronin (71. Domovchiyski), Pantelic (74. Chermiti) – Trainer Lucien Favre

Bochum: Fernandes – Maltritz, Mavraj, Yahia – Pfertzel (79. Concha), Bönig (68. Epallé), Imhof, Dabrowski, Freier (86. Kaloglu), Azaouagh – Hashemian – Trainer Marcel Koller

Tore: 1:0 Pantelic (39.), 2:0 Raffael (50.)

Bericht: Hertha ging als Tabellendritter immer noch mit Meisterschaftschancen ins Spiel. Daher war sogar ein Spiel gegen die für viele Fußballfans graue Maus VfL Bochum fast ausverkauft, lediglich die Gäste nutzten ihr Kartenkontingent nicht aus. Spielerisch riss das Spiel einen nicht vom Hocker, aber es kam für die Hauptstädter ja nur auf die drei Punkte an und die holten die Blau-Weißen ungefährdet. Die Stimmung war für Hertha-Verhältnisse okay – „Hey was geht ab, wir holen die Meisterschaft“ wurde immer wieder gesungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.