16.05.2009: 1. FC Union Berlin – FC Rot-Weiß Erfurt 1:1

Datum: 16. Mai 2009

Wettbewerb: 3. Liga, 37. Spieltag

Ort: Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark

Zuschauer: 6.051

Union: Glinker – Bemben, Stuff, Schulz, Parensen (46. Kohlmann) – Bönig (78. Sahin), Younga-Mouhani (46. Mattuschka), Dogan, Gebhardt – Benyamina, Biran – Trainer Uwe Neuhaus

Erfurt: Orlishausen – Schnetzler, Pohl, Möckel, Pinske – Loose, Peßolat, Cinaz, Rockenbach da Silva – Cannizzaro, Pagenburg (82. Hauswald) – Trainer Henri Fuchs

Tore: 0:1 Pagenburg (15.), 1:1 Biran (39.)

Bericht: In dem Spiel ging es eigentlich um nichts mehr, nur dass Union die Drittligameisterschaft perfekt machen konnte. Dazu reichte der eine Punkt und hinterher feierten Fans und Spieler noch den Aufstieg und sich selbst. Stimmungsmäßig gab es keine Besonderheiten. Die Erfurter waren viel weniger als beispielsweise die Jenaer. Viel wichtiger an dem Spiel war für alle Eisernen, dass es das letzte im Jahnsportpark für Union war, denn im nächsten Heimspiel, dem ersten der neuen Saison, wird der FCU wieder in der Alten Försterei spielen. Somit war der Abschluss des Stadionsprechers folgerichtig: „Wir sehen uns zuhause“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.