21.03.2009: 1. FC Union Berlin – FC Carl Zeiss Jena 1:0

Datum: 21. März 2009

Wettbewerb: 3. Liga, 27. Spieltag

Ort: Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark

Zuschauer: 8.560

Union: Glinker – Bemben, Stuff, Göhlert, Parensen (78. Kohlmann) – Younga-Mouhani, Mattuschka, Dogan, Gebhardt (85. D. Schulz) – Biran, Benyamina (67. Sahin) – Trainer Uwe Neuhaus

Jena: Nulle – Wuttke, Petersen, R. Müller, Ra. Schmidt – Kikuchi, Eckardt (84. Schembri), Hansen (51. Riemer), Fuchs (67. Sträßer) – Hähnge, Amirante – Trainer Rene van Eck

Tor: 1:0 Mattuschka (78., Foulelfmeter)

Bericht: Das Spiel war ein Krampf, das Tor konnte eigentlich nur durch eine Standardsituation fallen. Verdient war der Sieg für den 1. FC Union trotzdem, auch wenn Carl Zeiss das eine oder andere Mal vor allem durch Sebastian Hähnge gefährlich wurde. Die Jenaer Fans wussten zu gefallen. Sie waren etwa halb so viele wie die Dresdner Tage zuvor, aber sehr laut, zudem mit schicker Schalparade und netten Spruchbändern. Ein paar „Unbelehrbare“ rissen jedoch, die Niederlage offenbar nicht eingestehen wollend, die Stühle aus ihren Angeln und warfen sie aufs Spielfeld, woraufhin sich eine Hundertschaft formierte und ein Nebenblock aufgemacht wurde, in den einige Fans der „Randale“ aus dem Weg ging.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.