14.02.2009: Hertha BSC – FC Bayern München 2:1

Datum: 14. Februar 2009

Wettbewerb: 1. Bundesliga, 20. Spieltag

Ort: Olympiastadion

Zuschauer: 74.244 (ausverkauft)

Hertha: Drobny – Stein, Friedrich, Simunic, Rodnei (87. Cufre) – Dardai, Nicu, Ebert (90. Chermiti), Babic, Raffael – Voronin (90. Domovchiyski) – Trainer Lucien Favre

Bayern: Rensing – Lell (58. Borowski), Lucio, Demichelis, Lahm – van Bommel, Ze Roberto, Schweinsteiger, Ribery – Klose, Toni (35. Donovan) – Trainer Jürgen Klinsmann

Tore: 1:0 Voronin (38.), 1:1 Klose (61.), 2:1 Voronin (77.)

Bericht: Hertha war in der Bundesliga ganz vorn mit dabei und somit stand gegen Bayern ein Spitzenspiel an. Die Blau-Weißen spielten stark und besonders auffällig war Rodnei in seinem ersten Spiel von Beginn an. Zunächst zwei kleine Patzer, ließ er im weiteren Spielverlauf Franck Ribery keine Chance. Nach dem 1:1 durch Klose Mitte der zweiten Halbzeit rechneten alle mit einem Unentschieden, ehe Voronin doch noch der Siegtreffer gelang und er Hertha damit auf Platz 1 schoss. „Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey, hey“ schallte es im Olympiastadion. Nach dem Abpfiff gab es noch ein elend langes UFFTA für die Mannschaft und insbesondere Andrey Voronin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.