15.03.2009: Türkiyemspor Berlin 1978 – Kieler SV Holstein 1900 0:1

Datum: 15. März 2009

Wettbewerb: Regionalliga Nord, 22. Spieltag

Ort: Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark

Zuschauer: 327

Türkiyem: Köhlmann – Grossert, Doymus, Teichmann, Lichte – Joof, Koc, Lemcke, Okamoto (79. Novacic), Steinwarth (77. Ergiligür) – Tomioka (65. Akgün) – Trainer Uwe Erkenbrecher

Kiel: Frech (46. Henzler) – Siedschlag, Schyrba, Hasse, K. Schulz (78. Zmijak) – Lartey, Stier, Vujcic, Meyer – Holt (76. Guscinas), Grgic – Trainer Falko Götz

Tor: 0:1 Meyer (90.)

Bericht: Türkiyemspor kämpfte aufopferungsvoll und als sich beide Seiten bereits mit dem torlosen Remis zufrieden zu geben schienen, fiel doch noch das 0:1 für die Holsteiner. Trainer Falko Götz und Co-Trainer Andreas Thom kamen somit dem Aufstiegstraum etwas näher, während der Gastgeber weiter im Abstiegskampf festhängt. Bemerkenswert war die hohe Anzahl der Polizei-Einsatzkräfte, da nach ihren Angaben mit üblen Jungs aus Kiel gerechnet wurde. Diese kamen dann doch nicht, trotzdem war der Gästeblock verhältnismäßig ganz gut gefüllt und etwa 20 Leute versuchten sich im Dauersupport. Auf Türkiyem-Seite sorgten zwei etwa 40jährige Türken für Stimmung. Einer mit Trommel, sein Partner mit einer bei zunehmender Dauer nicht gerade wenig nervenden Schlangenbeschwörer-Tröte. Am Anfang ganz lustig, im weiteren Verlauf die Nerven sehr strapazierend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.